Bronzemedaille für die Mädchenmannschaft

Bei Kaiserwetter starteten am vergangenen Wochenende die Hessischen Meisterschaften im Crosslauf im nordhessischen Gudensberg. Auf einem bergigen Wiesenkurs waren eine bzw. mehrere Runden zu bewältigen.

Trotzdem der VfL Altenstadt auf seine stärksten Athleten krankheitsbedingt bzw. wegen Abiturvorbereitungen verzichten musste, kehrte das Team erfolgreich aus dem Norden zurück.

Im ersten Rennen des Tages gingen über eine Runde von 2km in der M12 Jamie Lenn Knaus und hochgemeldet Ben Emilio Reif an den Start. Jamie musste sich beim Kampf um Platz drei knapp seinem Gegner geschlagen geben und landete neben dem Treppchen auf Rang 4. Ben Emilio wurde im älteren Jahrgang starker elfter.

Die Mädchen der W14 erbrachten im Lauf der weiblichen Jugend U16 über 3km eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Plätze zwölf, dreizehn und siebzehn reichten für Mathilda Kaufmann, Antonia Oppermann und Lilian Harvey für den Gewinn der Bronzemedaille im Team.

In der U18 waren Noah Finn Becker und Lucia Jimenez Casquet-Peth über 4km unterwegs. Beide liefen ein gutes Rennen und platzierten sich im Mittelfeld auf den Plätzen zehn bzw. 15.

Bei den Männern entschied sich Marc Bunzendahl für die Langstrecke von 8km und musste nach zwei von 4 Runden ein wenig abreißen lassen und verpasste knapp einen Urkundenrang und belegte am Ende Platz neun.

Siegerehrung der Mannschaften wU16          Jamie Lenn Knaus beim Start der M12
Siegerehrung der Mannschaften wU16        Jamie Lenn Knaus beim Start der M12

Impressionen Leichtathletik

Vfl-Jubi-20-25web.jpg